05.11.2020 11:24 |

Alles für die Tarnung

„Masked Singer“: Sylvie Meis schwindelte Sohn an

Mit ihrer Teilnahme an „The Masked Singer“ hat Sylvie Meis für eine große Überraschung gesorgt. Aber das nicht nur beim Publikum und Rateteam, sondern auch bei ihrem Sohn Damian. Die Moderatorin verriet nun nämlich, dass sie ihn sogar anschwindeln musste, um ihre Tarnung aufrechtzuerhalten.

Am Dienstagabend musste Sylvie Meis bei „The Masked Singer“ die Maske fallen lassen. Als flauschiges Alpaka hatte sie zuvor die Zuschauer begeistert, ihre Demaskierung sorgte für so einige Überraschungen. Selbst Sylvies Sohn Damian hatte keine Ahnung, dass seine Mutter bei der TV-Sendung mitmacht.

Im Interview mit der „Bild“-Zeitung sprach die 42-Jährige jetzt über die Geheimniskrämerei. Sie verriet über die Telefonate mit ihrem Nachwuchs: „Das war sehr schwierig. Ich habe einige Male aus meiner Garderobe mit ihm gefacetimed. Da gab’s zwar nur eine weiße Wand und ein paar Teller im Hintergrund, damit er nichts ahnt. Aber er wollte trotzdem wissen, wo ich da bin.“

Zitat Icon

Da musste ich dann klingeln lassen. Ich hoffe, er verzeiht mir.

Sylvie Meis

Vor ihrem letzten Auftritt wurde es dann noch mal richtig brenzlig, verriet sie. Als das Telefon geklingelt habe, habe sie schon den Alpaka-Kopf aufgehabt. Die Lösung: Nicht abheben! „Da musste ich dann klingeln lassen. Ich hoffe, er verzeiht mir“, schmunzelte die TV-Schönheit. 

Ihr frisch angetrauter Ehemann Niclas Castello wusste im Gegensatz zu Damian allerdings schon von Sylvies Teilnahme. Sie erzählt weiter: „Mein Mann und meine Managerin wussten davon, sonst niemand. Mein Mann war auch sofort Feuer und Flamme, als das Angebot kam. Er fand das geil. ,The Masked Singer‘ ist gerade weltweit das angesagteste Show-Format. Und es war ein spannendes Gefühl, nochmal jemand anderes sein.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 03. Dezember 2020
Wetter Symbol