Sicherheitspaket

Maßnahmen für Bahnhof, Parks und Öffis in Linz

Gerade in Tagen wie diesen gerät das Thema Sicherheit einmal mehr in den Mittelpunkt. Diesbezüglich will auch die Volkspartei, dass man sich im morgigen Gemeinderat damit auseinandersetzt, und präsentiert ein 5-Punkte-Sicherheitspaket, mit dessen Umsetzung man das Sicherheitsgefühl der Linzer stärken möchte.

Sicherheit stellt sich dann ein, wenn Menschen das Gefühl haben, auch schwere Zeiten meistern zu können. Gerade in Zeiten von Terror, aber auch der akuten Corona-Pandemie wäre es nur von Vorteil, das Sicherheitsgefühl steigern zu können. Dieser Ansicht ist auch die Volkspartei, die deshalb morgen, Donnerstag, im Gemeinderat ihr 5-Punkte-Sicherheitspaket zur Diskussion bringt.

Sicherheitsgipfel: Ein Problem-Hotspot ist hier laut VP-Stadtvize Bernhard Baier vor allem der Linzer Hauptbahnhof. „Um diese Problemzone entschärfen zu können, braucht es einen Zusammenschluss aller verantwortlichen Entscheidungsträger. Wir fordern einen Sicherheitsgipfel (Punkt 1) mit den ÖBB, der Exekutive und den Sozialorganisationen“, so Baier.

Regeln & Alk-Verbot: Auch das Thema „Parks“ findet im Sicherheitspaket Einzug. Die ÖVP will hier einerseits klare Verhaltensregeln (Punkt 2) und andererseits Verordnungen für Alkoholverbote (Punkt 3).

Ordnungsdienst: Im vierten Punkt will die Volkspartei mehr Befugnisse für den Ordnungsdienst an öffentlichen Orten anregen.

Videoüberwachung: Ein weiteres Sicherheitsinstrument ist die Videoüberwachung in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Hier soll der Vollausbau künftig oberste Priorität haben.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol