03.11.2020 10:50 |

Objektschutz und Co.

Terror in Wien: Überwachung in Tirol verstärkt

Nach dem Terroranschlag am Montagabend in der Wiener Innenstadt verstärkt die Polizei nun auch in Tirol ihre Überwachungsmaßnahmen im Bereich kritischer Infrastrukturen.

„Wir haben unmittelbar nach den ersten Schüssen in Wien unsere Einsatzkräfte sensibilisiert. Einerseits in Hinblick auf Eigensicherung und Ausrüstung, aber auch in Hinblick auf den Schutz des öffentlichen Raumes“, schildert Tirols Landespolizeichef Edelbert Kohler.

Keine akute Gefährdung für Tirol
Für Tirol sehe die Exekutive derzeit allerdings keine akute Gefährdung und auch keinerlei Anlass, sich Sorgen zu machen.

Nichtsdestotrotz: „Wir haben noch am Montag die Verstärkung der Überwachung von potenziell gefährdeten Objekten angeordnet, die danach ausgeweitet wurde auf weitere Gebäude und auch öffentliche Bereiche“, so Kohler.

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 10°
wolkenlos
-4° / 9°
wolkenlos
-5° / 7°
wolkenlos
-1° / 9°
wolkenlos
-5° / 6°
wolkenlos