02.11.2020 14:37 |

Durch neue Verordnung

Gesichtsvisiere sind mit Dienstag Geschichte

Über Monate galten Gesichtsvisiere als eine geeignete und praktische Alternative zum Mund-Nasen-Schutz. Doch mit Inkrafttreten der neuen Corona-Verordnung sind solche Schilde bereits ab Dienstag wieder Geschichte. 

In der neuen Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung, die Dienstagmitternacht in Kraft tritt, heißt es nämlich klar und deutlich: „Beim Aufenthalt in geschlossenen öffentlichen Räumen ist ein eng anliegender Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen. Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in U-Bahn-Stationen, Bushaltestellen und Flughäfen gilt die MNS-Pflicht.“ Damit ist das Aus der Gesichtsvisiere besiegelt.

Die Wiener Linien teilten am Montag mit, dass Fahrgäste ersucht werden, ab Dienstag nur noch eng anliegenden Masken und keine Gesichtsvisiere mehr zu verwenden.

Aus für Gesichtsvisiere stand schon länger im Raum
Bereits Ende Oktober stellte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) das Aus für Visiere in den Raum. Diese würden demnach nur von einer überschaubaren Gruppe - vor allem in der Gastronomie, im Einzelhandel und bei Friseuren - genutzt.

Nachjustierungen nicht ausgeschlossen
Der Hauptausschuss des Nationalrats gab am Sonntagabend mit den Stimmen von ÖVP, Grünen und SPÖ grünes Licht für die neue Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung. Damit können die von der Bundesregierung beabsichtigen neuen Ausgangs- und Betretungsregelungen zur Eindämmung der zweiten Infektionswelle durch Covid-19 wie geplant am Dienstag, 0 Uhr, in Kraft treten. Die Ausgangsbeschränkungen gelten vorerst bis 12. November, der Rest bis 30. November. Anschober - und auch Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) - schließen Nachjustierungen nicht aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol