28.10.2020 21:30 |

Selbst gebaut

Freerider bei Sprung von Schanze schwer verletzt

Eine Gruppe Freerider baute sich am Mittwoch in St. Leonhard im Pitztal in einem Freigelände bei Mitteljochberg eine eigene Schanze. Als ein Einheimischer (17) an dieser einen Trick vorführen wollte, landete er am Rücken und verletzte sich schwer. 

Die Schanze, welche eine Höhe von rund 1,5 Metern aufwies, wurde nahe des „Boardercrossparks“ auf einer natürlichen Kuppe errichtet. Der 17-jährige Verunfallte versuchte auf der Schanze einen „Threesixty“ und dürfte dabei zu schnell angefahren sein - er prallte mit seinem Rücken aus einer Höhe von etwa fünf Metern in den Tiefschnee.

Mit Hubschrauber eingeliefert
„Zwei weitere Freerider leisteten sofort erste Hilfe und setzten einen Notruf ab“, schildert die Polizei den weiteren Verlauf. Der 17-Jährige wurde mit schweren Verletzungen am Rücken mittels Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck verbracht.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 8°
wolkenlos
-3° / 7°
wolkenlos
-3° / 6°
wolkenlos
-2° / 7°
heiter
-3° / 6°
wolkenlos