28.10.2020 08:00 |

„Krone“ gibt Tipps

Ferienspaß in Tirol trotz Coronavirus möglich

Gähnende Leere herrscht derzeit aufgrund der Herbstferien in Tirols Klassenzimmern. Trotz Corona muss es aber nicht langweilig werden, denn es gibt genügend spannende Ausflüge.

Der traditionelle Städtetrip fällt in diesem Jahr bei vielen Tirolern aus. Stattdessen verbringen etliche Schüler und Eltern die Herbstferien zu Hause. Zum Glück hat Tirol viel zu bieten. Die „Krone“ hat einige spannende Tipps auf Lager.

Zoobesuch: Pünktlich zu den Herbstferien gibt es etwa im Innsbrucker Alpenzoo nach kurzen Umbauarbeiten vier Edelkrebse im Aqua-Terrarium zu bestaunen. Auch wenn Frau Holle ihre Betten kräftig ausschüttelt, können die rund 2000 Alpentiere täglich von 9 bis 18 Uhr (ab November dann bis 17 Uhr) besucht werden.

Spannende Geschichte: Aufgrund der wenigen Touristen im Land gibt es derzeit auch kein Gedränge bei den vielen Sehenswürdigkeiten. Ideal, um vielleicht wieder einmal – oder sogar zum ersten Mal – die 28 lebensgroßen Bronzefiguren in der Hofkirche zu besuchen. Wussten Sie, dass acht „schwarze Männer“ Frauen sind und dass das sehenswerte Grab von Kaiser Maximilian I. leer ist? Die „Schwarzmanderkirche“ ist von Montag bis Samstag von 9 bis 17 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 12.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Ein geschichtsträchtiger Ausflug bietet sich auch noch an den kommenden zwei Wochenenden (bis zum 8. November) auf das Schloss Tratzberg zwischen Schwaz und Jenbach an. Dort können Besucher mit einer 3D-Brille historische Ereignisse „live“ miterleben.

Action pur: Etwas ältere Schüler kommen bei einem rasanten Mountain Carts-Rennen auf der Muttereralm auf ihre Kosten. Wie auf einer Rodel können Jugendliche ab zehn Jahren (bis 16 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen) noch an diesem Wochenende von 9 bis 17 Uhr ins Tal brausen.

Tierisch viel Spaß: Kühe melken, Hühner füttern oder den Stall ausmisten: Auf einem Bauernhof gibt es viel zu entdecken. Sogar den Geburtstag können Kinder dort lehrreich mit Freunden feiern. Mehr Infos unter www.schuleambauernhof.at

Geheimtipp: Man ist nie zu alt, um im Herbst durch Laubhaufen zu springen oder durch bunt blühende Parks zu flanieren. Rund um den Wildsee in Seefeld kann man bei einem netten Spaziergang zudem auch Vögel, Enten und mit etwas Glück sogar Eichhörnchen füttern. Sicher ein Spaß für die ganze Familie.

Samuel Thurner, Kronen Zeitung

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 7°
Schneeregen
-7° / 3°
leichter Schneefall
-9° / 3°
stark bewölkt
-5° / 4°
leichter Schneefall
-6° / -1°
starker Schneefall