26.10.2020 12:01 |

Hilfe von oben:

Polizeieinsatz in luftiger Höhe

Was die Streifenwagen auf dem Boden, sind die Helikopter der Flugpolizei in der Luft. Obwohl im Burgenland als einzigem Bundesland keine Hubschrauber der Exekutive stationiert sind, ist es gut versorgt. Denn im Einsatzfall steigen die Flugpolizisten von Wien, Schwechat (NÖ) oder Graz (Stmk.) aus auf.

Österreichweit starten die 19 Helikopter der Flugpolizei pro Jahr zu rund 4.600 Einsätzen. Etwa 50 davon entfallen auf das Burgenland – statistisch gesehen also jede Woche einer. Das Aufgabenspektrum der fliegenden Ordnungshüter erstreckt sich dabei über eine große Bandbreite, wie Leiter Werner Senn, Jurist und selbst Einsatzpilot, weiß: „Regelmäßig führen wir Grenzkontrollflüge im Rahmen der sogenannten Ausgleichsmaßnahmen Schengen durch. Dabei arbeiten die Besatzungen eng mit den Kollegen am Boden zusammen. Bei verdächtigen Sichtungen leiten die Crews die Streifenwagen direkt zum Einsatzort.“

Zitat Icon

Vor der Erlangung der Qualifikation Einsatzpilot stehen bis zu vier Jahre Flugtraining. Ein hohes Niveau bei der Ausbildung ist uns wichtig.

Werner Senn

Ein weiterer Aspekt sind Alarmierungen mit hoher Priorität. Das ist bei Fahndungsflügen nach Diebstählen oder Raubüberfällen der Fall: „Aber manchmal auch falls eine Person vermisst wird. Wenn zum Beispiel in der kalten Jahreszeit eine dementer Patient aus einem Pflegeheim abgängig ist, zählt jede Minute.“ Ebenfalls eine wichtige Rolle spielen im Burgenland Löschflüge. Als im Frühjahr das Schilf rund um den Neusiedler See in Illmitz brannte, waren die Helikopter der Flugpolizei – ebenso wie jene des Bundesheeres – als fliegende Feuerwehr im Einsatz. Für derartige Missionen stehen verschieden große Löschmittelbehälter zur Verfügung. Die Piloten entnehmen das Wasser dann zumeist aus Seen und Flüssen. Senn: „Die Bevölkerung kann sich in jedem Fall auf uns verlassen.„

Patrick Huber, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-3° / 1°
stark bewölkt
-2° / 0°
bedeckt
-3° / 0°
stark bewölkt
-3° / 1°
stark bewölkt
-3° / 0°
bedeckt