Obwohl er gesucht wird

Als Zeuge per Video: 1. Auftritt des Ibiza-Machers

17 Monate war er ein Phantom, jetzt hatte er seinen ersten und höchst skurrilen Auftritt: Gemeint ist der Begleiter der russischen „Oligarchen-Nichte“ aus dem Ibiza-Video. Er wird inzwischen wegen angeblicher Drogengeschäfte polizeilich gesucht, als Zeuge aussagen konnte er trotzdem - per Video von einem geheimen Ort aus.

In dem laufenden Verfahren in Krems (NÖ) ist Ex-Detektiv Sacha W. (49) angeklagt, ein früherer Geschäftspartner von Julian H. aus dem Ibiza-Video. Beide betrieben in München eine Detektei. Sascha W. hatte in einer Lebensbeichte illegale Praktiken angeprangert, was ihm eine Anklage wegen Verleumdung eingebracht hat. So sagte er: „Es ging um Scheingeschäfte, Scheinfirmen, Scheinanbahnungen.“ So, wie es wohl auch beim Ibiza-Video gewesen ist.

„Er hat die Tendenz, alles ungeheuer aufzublasen“
Ganz anders klingt das nun bei Julian H. Er spricht als Zeuge mit sonorer Stimme und präsentiert sich als seriöser Geschäftsmann. Observationen habe es nie gegeben, sagt er, Hackerangriffe schon gar nicht, auch keine Betriebsspionage. Für seinen Ex-Partner Sascha W. hat der Zeuge nur abschätzige Bemerkungen übrig: „Er hat die Tendenz, alles ungeheuer aufzublasen.“

Doch der Zeugenauftritt hinterlässt einen seltsamen Eindruck. Denn Julian H. wird polizeilich gesucht, gar nicht so sehr wegen des Ibiza-Videos. Vielmehr: Wegen Drogengeschäften soll sogar ein internationaler Haftbefehl bestehen. Der Kontakt zum Zeugen kam über einen Salzburger Anwalt des Ibiza-Machers zustande. Ob die Richterin wusste, wo Julian H. sich aufhielt, ist unklar.

Julian H. - ein Phantom
Zu sehen war er auf einer Leinwand nur für die Richterin, nicht für die Zuschauer. Sein Gesicht spiegelte sich nur in einer Plexiglaswand auf dem Richtertisch. So bleibt Julian H., was er 17 Monate lang war: ein Phantom.

Peter Grotter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-1° / 2°
bedeckt
-2° / 2°
stark bewölkt
0° / 3°
bedeckt
-2° / 2°
bedeckt
-2° / 1°
bedeckt