23.10.2020 14:27 |

Durchblick verloren:

Verordnungs-Dschungel macht Klubs verrückt!

Keine Kantine, keine Besucher, keine Spiele! Im Burgenland hat Landeshauptmann Hans Peter Doskozil die Reißleine gezogen. Alle Spiele im Erwachsenenbereich wurden bis auf weiteres abgesagt. In Niederösterreich und in Wien ist es noch nicht so weit. Aber wie lange wird es dort noch dauern? Doch schaut man sich den Verordnungs-Dschungel etwas genauer an, dann wäre die Unterbrechung der Meisterschaft gar nicht so notwendig gewesen. Die Ansteckungszahlen am Fußballplatz wären auf alle Fälle kein Grund dafür.

Kopfschütteln und Verwirrung sorgte nicht nur die neue Verordnung der Bundesregierung, sondern auch das Fußball-Verbot im Erwachsenenbereich im Burgenland. Schließung der Kantine, Geisterspiele oder auch Maskenpflicht für die Zuschauer auf den reservierten Plätzen am Sportplatz. Mit diesen Verordnungen sind die Verantwortlichen in den Klubs konfrontiert worden. Für viele gab es nur einen Ausweg - Unterbrechung der Saison! 

Doch schaut man sich die Verordnung etwas genauer an, dann gibt es einige Schlupflöcher für die Vereine. ÖFB-Generalsekretär Thomas Hollerer sieht das auch so. Dauert eine Veranstaltung länger als drei Stunden, dann dürfen weiter Getränke und Wurstsemmeln verkauft werden. Ebenfalls ausgenommen vom Verköstigungsverbot sind Veranstaltungen, bei denen es "üblich ist", dass es Speisen und Getränke gibt. "Wir meinen, dass im Fußball beides der Fall ist", interpretiert ÖFB-Geschäftsführer Thomas Hollerer die Verordnung. Auch bei den Zuschauern gibt es einige „Ausnahmen“.

Wie etwa bei internationalen oder bundesweiten Bewerben. Somit könnten die Klubs aus Niederösterreich ihre Ostliga-Spiele auch vor Zuschauern austragen. Diese Spiele müssen künftig aber bei der Bezirkshauptmannschaft gemeldet werden und durch ein Präventionskonzept abgesichert werden. "Der Aufwand für die Klubs ist mehr geworden", gesteht Hollerer ein, „aber möglich ist es trotzdem vor Zuschauern zu spielen.“

Keine Masken für Sportler
Eine Ente hat es in vielen Medien auch gegeben. Denn die Maskenpflicht für die Sportler kommt nicht, dafür muss man als Zuschauer auf den Sitzplätzen am Sportplatz eine MNS tragen. Auch eine sehr interessante Auslegung wie wir finden...

Marco Cornelius
Marco Cornelius
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten