Projekt Schneetiger:

Markus Salcher zum „Sportler mit Herz“nominiert

Kärnten
18.10.2020 21:59

Fast jeder kennt Paraskifahrer Markus Salcher nur allzu gut. Mit seinen „Schneetigern“ unterstützt er Schulen und Bildungsprojekte mit integrationspädagogischen Ideen. In Tröpolach soll eine barrierefreie Skistation entstehen. Salcher geht erneut ins Rennen um den „Sportler mit Herz“.

Skisport soll für alle erlebbar sein, egal ob Klein oder Groß, mit Beeinträchtigung oder ohne. Dafür setzt sich Olympia-Sieger Markus Salcher seit 2011 mit den „Schneetigern“ ein. Das Motto: „No handicap!“ - egal ob am Skibob, den Monoskiern, bei Ski Alpin oder mit dem Snowboard. Seit 2014 arbeitet das Team an der Umsetzung barrierefreier Skistationen, damit die Kinder gemeinsam mit ihrer Familie wintersporteln können.

Am Stuhleck war man bereits erfolgreich, nun soll Tröpolach nachziehen. Und genau dafür ist das Projekt nominiert. „Ich bin schon ein wenig stolz darauf, hier vorgeschlagen worden zu sein. Das ist auch eine große Wertschätzung für unser Anliegen“, freut sich der zweifache Paralympicssieger.

Wer möchte, kann noch bis 25. Oktober unter sporthilfe.at/sportler-mit-herz abstimmen. Mehr als 1000 Kinder und Jugendliche mit Unterstützungsbedarf aus vier Bundesländern haben in den einzigartigen Projekten bereits den Spaß im Schnee kennen gelernt. Aktuell sind mehr als 150 Kinder dabei.

Die Österreichischen Lotterien, Sports Media Austria und die Österreichische Sporthilfe zeichnen den „Sportler mit Herz“ bereits zum achten Mal aus. 5000 Euro winken dem Gewinner für das eingereichte Projekt. Gewinnt das Kärntner Skiass, profitiert also auch das Projekt am Nassfeld. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele