Sitzung in Freistadt

Digitaler Marktplatz und Siedlungsgebiet kommen

Viel wurde vor der Gemeinderatssitzung in Freistadt geredet und spekuliert. Sogar von Rücktrittsgedanken bei der Bürgermeisterin war die Rede, doch die wies sie entschieden zurück. Wirbel gibt es aber wegen des Stadtmarketings: Das Thema wurde zum zweiten Mal von der Tagesordnung gestrichen.

Konkrete Ergebnisse und Details forderte Rainer Widmann (Bürgerliste Wiff) am Montag bei der Gemeinderatssitzung bezüglich der geplanten Hallenbad-Sanierung. „Wir sind aber nur mit 08/15-Antworten abgespeist worden, werden sicher eine Folgeanfrage stellen“, so Widmann. Noch ein weiteres Thema stößt ihm und auch der FPÖ sauer auf.

Wirbel um Stadtmarketing
Zum bereits zweiten Mal in Folge war die Angelegenheit Stadtmarketing von der Tagesordnung gesetzt worden. Das neue Konzept hätte vorgesehen, dass sich Unternehmen mit vierstelligen Beiträgen in einen Verein einkaufen müssen, um für Konzepte zur weiteren Ausrichtung stimmberechtigt zu sein. „Wer zahlt, schafft an - das wird es mit uns nicht geben“, so Fritz Mayr (FP).

40 Bauparzellen im Grünen
Aber man konnte sich auf Punkte einigen. So wurde das Projekt „Freistädter Westside“ beschlossen. 40 Bauparzellen im Grünen sind geplant, die Erschließung des Siedlungsgebietes soll im Frühjahr starten. Auch ein Digitaler Marktplatz soll kommen, sofern der Eigenkostenanteil 10.000 € nicht übersteigt. Ebenfalls geklärt scheint die Zukunft von Bürgermeisterin Elisabeth Teufer (VP). In der Gemeinderatssitzung wies sie die Gerüchte von einem Wechsel an die Spitze des Gymnasiums Freistadt zurück. „Ich bleibe Bürgermeisterin!“

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol