Flüchtling in Haft

Schlepper-Boss von Polizei aus Schlaf gerissen

Selbst als Flüchtling in Ungarn „gestrandet“, soll ein Syrer Dutzende Schleusungen von Landsleuten und Afghanen nach Österreich organisiert haben. Nun klickten für den mutmaßlichen Menschenhändler mitten in der Nacht in Budapest die Handschellen. Parallel griffen Sicherheitskräfte in Niederösterreich allein in den vergangenen Tagen an die 100 Flüchtlinge auf.

Im Zuge der ersten Flüchtlingswelle in Ungarn „gestrandet“, hatte der verhaftete Syrer aus der Not eine Tugend gemacht: Er soll seine Erfahrungen und Kontakte in die Heimat genutzt haben, um mit Landsleuten das große Geld zu machen. Und so habe sich F. von seiner Unterkunft in Budapest aus ein Netzwerk aufgebaut. Bestehend aus Freunden und Bekannten. Was ihm zum Verhängnis wurde - eine der Schlepperfahrten wurde vor unserer Grenze gestoppt. Fünf Illegale waren in den Kofferraum eines Kleinwagens gepfercht.

Zugriff in der Nacht
Ein Aufgriff, der zum mutmaßlichen Bandenboss führte. Der Verdächtige wurde nun von der ungarischen Spezialeinheit unsanft aus dem Schlaf gerissen. 33 Schleppungen nach Österreich können ihm allein zwischen Oktober 2019 und Jänner 2020 nachgewiesen werden - Fahnder gehen von unzähligen weiteren aus.

Fast 100 Illegale binnen einer Woche aufgegriffen
Und auch in Niederösterreich hatten Sicherheitskräfte in der vergangenen Woche in Sachen Illegalen-Aufgriffe alle Hände voll zu tun: An die 100 Flüchtlinge (hauptsächlich Afghanen) wurden in den Grenzbezirken Bruck an der Leitha und Gänserndorf „aufgelesen“.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 12°
Nebel
7° / 16°
stark bewölkt
10° / 17°
Nebel
7° / 13°
stark bewölkt
7° / 14°
stark bewölkt