Kontrollamts-Kritik

Bericht bleibt für Center-Boss ohne Folgen

Der ohnehin nicht wirklich erwartete Paukenschlag blieb aus! Obwohl, ein Kontrollamtsbericht im Bezug auf das Design Center jede Menge Fragen aufwirft, kam Geschäftsführer Thomas Ziegler mit einem blauen Auge davon. Der Beirat hat ihm sein Vertrauen ausgesprochen.

„Der Blöde ist wieder einmal der Steuerzahler“, kommentierte FP-Stadtvize Markus Hein leicht angesäuert das Ergebnis der gestrigen Design-Center-Beiratssondersitzung. Denn obwohl das Kontrollamt in seinem Bericht nicht mit Kritik gespart und großzügige Betriebsvereinbarungen, mangelhafte Kostenrechnung, sowie erforderliche, nicht eingeholte Genehmigungen der Aufsichtsgremien mangels Beschlussfähigkeit angeprangert hatte, gibt es keinerlei Konsequenzen.

Vollstes Vertrauen
„Sogar die Minderheitseigentümer und auch die Vertreter der Stadtparteien haben Thomas Ziegler das vollste Vertrauen ausgesprochen“, erklärte SP-Stadtchef Klaus Luger. Ein möglicher Grund dafür: Der größte Vorwurf, Ziegler hätte sich für Sponsoring-Aktivitäten einen Beiratsbeschluss holen müssen, wurde durch ein Rechtsgutachten des Steuerprüfers entkräftet. Inwieweit diese möglicherweise fragwürdig waren, stand jedoch nicht zur Diskussion.

Braucht Neuausrichtung
Luger: „Es braucht aber definitiv eine Neuausrichtung, mehr Kommunikation, mehr Einbindung des Beirats und eine Organisationsweiterentwicklung.“ Dass man nicht einfach zur Tagesordnung übergehen wird können, ist auch VP-Stadtvize Bernhard Baier bewusst: „Ziegler hat jetzt Bewährungszeit, die er nutzen sollte.“

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol