01.10.2020 13:14 |

Räuber war Ruhe selbst

Bewaffneter Banküberfall blieb beinahe unbemerkt

Ein Überfall auf eine Bank in Wien-Floridsdorf hat am Donnerstagvormittag für außergewöhnlich wenig Aufsehen gesorgt. Der Räuber verhielt sich bei dem Coup nämlich derart ruhig und leise, dass fast niemand etwas von dem Überfall mitbekam ...

Um 11.20 Uhr trat der bislang unbekannte Täter an den Schalter der Bankfiliale in der Brünner Straße. Er holte eine Pistole hervor und bedrohte einen der Angestellten. Dem Opfer zufolge forderte er in akzentfreiem Deutsch Bargeld.

Seelenruhig mit Beute aus Bank spaziert
Da der Täter außergewöhnlich ruhig vorging und anscheinend völlig entspannt war, wurde der Überfall von den anderen in der Bank anwesenden Mitarbeitern und Kunden zunächst gar nicht bemerkt. Der Räuber verließ die Bank anschließend seelenruhig mit Bargeld in unbestimmter Höhe.

Polizeihelikopter im Einsatz
Eine genaue Fluchtrichtung ist nicht bekannt. Zur Stunde läuft eine Alarmfahndung. Auch der Polizeihubschrauber stieg auf.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter