Nach deftiger Pleite

Harte Kritik! Alaba „hat Defensive nicht im Griff“

Während die ÖFB-Profis Stefan Posch und Christoph Baumgartner über die Sensation jubeln, steht bei den Bayern einmal mehr David Alaba im Fokus. Nach der 1:4-Niederlage der Münchner in Hoffenheim muss sich der Abwehr-Star harte Kritik gefallen lassen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die „Unbesiegbaren“ können doch verlieren. Etwas mehr als 60 Stunden nach dem gewonnenen Supercup gegen FC Sevilla setzte es für die Bayern in der deutschen Bundesliga nach 32 Pflichtspielen die erste Niederlage im heurigen Jahr - und mit einem 1:4 eine deftige.

Note 5! Die „Bild“-Zeitung geht nach dem Spiel mit Alaba hart ins Gericht. Mit der Begründung: „Der Abwehrchef hatte seine Defensive überhaupt nicht im Griff, vor allem das Abseits-Stellen funktionierte nicht!“ Neben Alaba erhalten auch Keeper Manuel Neuer, Corentin Tolisso, Serge Gnabry, Joshua Zirkzee und Jerome Boateng die schlechteste Note. Letzterer „hatte wie Alaba reichlich Probleme gegen die giftigen Hoffenheimer Angreifer, kam oft nicht hinterher“, schreibt das Medium.

„Keinerlei Stabilität“
Das harte Urteil der „Münchner Tageszeitung“ lautet: „Alaba konnte für keinerlei Stabilität in der Defensivreihe sorgen!“ Es wird spekuliert, dass der zähe Poker rund um einen neuen Vertrag an den zuletzt durchwachsenen Leistungen Alabas schuld ist.

Kurios: Die Bayern verloren ausgerechnet gegen die von Sebastian Hoeneß (Neffe von Bayerns Ehren-Präsident Uli) betreuten Hoffenheimer. Das ist jener Mann, derdie Bayern-Amateure letzte Saison zum Drittliga-Meister gemacht hatte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Juni 2022
Wetter Symbol