26.09.2020 15:10 |

Wintereinbruch

Salzburg wurde in eine Schneedecke gehüllt

Knapp 25 Zentimeter Neuschnee fielen in der Nacht von Freitag auf Samstag im Lungau. Auch Täler im Pinzgau, Pongau und Tennengau zeigten sich heute Morgen schneebedeckt. Der Flachgau blieb in tieferen Lagen noch vom Schnee verschont. 

„Die Schneefallgrenze sank im Pongau und Tennengau sowie im Pinzgau und Lungau bis auf 500 Meter herab“, weiß ZAMG-Meteorologe Christian Ortner. Vor allem die Kinder freuten sich über den ersten Schnee. Doch dieser schwere, nasse Schnee kann aufgrund von Schneebruch auch gefährlich sein. „Die Bäume tragen jetzt noch ihre Blätter und können oft die schwere Schneelast nicht halten“, so Ortner. Einige brechen dann ab. Das löste gestern in einigen Bezirken Feuerwehreinsätze aus.

Schnee stattete Tälern nur einen kurzen Besuch ab

Im Laufe des Tages soll sich der Schnee heute langsam von den Tälern verabschieden. „Der morgige Tag wird trocken - sogar mit etwas Sonnenschein“, weiß Ortner. Sobald die Sonne rauskommt, schmilzt der letzte Schnee im Tal rasant weg. Denn die Sonne ist noch zu stark und der Boden noch zu warm, dass er länger liegen bleiben könnte.

Wetterprognose für die nächsten Tage

„Bis zum nächten Wochenende ist eher ein Tiefdruckgebiet zu erwarten - mit einzelnen Schönwettertagen dazwischen. Und am Wochenende könnte schon der nächste Schnee kommen“, gibt Ortner einen Ausblick. Ein stabiles Hoch sei jedenfalls nicht in Sicht. Auch die ersten Oktobertage wirken aus aktueller Sicht eher kühl. „Ich bin aber überzeugt, dass sich im Oktober noch einmal 20 Grad ausgehen“, sagt Ortner und ergänzt: „Aber die Badesachen kann man jetzt eigentlich wegpacken“.

Blick auf die winterliche Landschaft

Karina Langwieder
Karina Langwieder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol