25.09.2020 08:28 |

„Fridays for Future“

Globale Klima-Demo, Verkehrschaos in Wien droht

Ein Jahr nach dem bisher größten globalen Klimastreik hat die Umweltbewegung „Fridays for Future“ für Freitag erneut zu weltweiten Demonstrationen gegen „die politische Untätigkeit in der Klimakrise“ aufgerufen. Auch in Österreich sind Protestzüge in mehreren Bundesländern geplant - vor allem in Wien wird dies wohl einmal mehr zu Staus und Verkehrsbehinderungen in der City führen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

An dem Großstreik in der Bundeshauptstadt unter dem Motto „Fight Every Crises“ lädt „Fridays for Future Wien“ am Freitag zum sechsten weltweiten Klimastreik. Dabei wollen die Aktivisten ein Zeichen setzen, dass die Corona-Pandemie nicht die einzige aktuelle Krise ist. Mehr als 80 Organisationen wie Global 2000, Amnesty International und die Eisenbahner-Gewerkschaft vida nehmen an der Demonstration teil. Mindestabstand und Maskenpflicht sollen vor dem Coronavirus schützen.

Start um 13 Uhr
Trotz eher bescheidener Wettervorhersagen wird mit einer großen Zahl an Teilnehmern und umfangreichen Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt sowie im Bezirk Landstraße und in Wieden gerechnet. Gestartet wird um etwa 13 Uhr, in drei Sternmärschen werden die Protestteilnehmer zum Schwarzenbergplatz ziehen, wo ab etwa 14 Uhr die Abschlusskundgebung stattfindet. Ende der Veranstaltung soll gegen 20 Uhr sein.

„Erhebliche Staus“ befürchtet
Wie der ÖAMTC informierte, werden die Demozüge von der Landstraßer Hauptstraße, dem Hauptbahnhof und der Mariahilfer Straße aus starten. „In weiten Teilen der Innenstadt werden erhebliche Staus befürchtet“, warnte der Verkehrsklub. „Besonders betroffen werden sämtliche Straßen rund um den Schwarzenbergplatz wie Zweierlinie, Ring, Rennweg und Prinz-Eugen-Straße sein. Aber auch auf den Ausweichstrecken über den Gürtel oder entlang des Donaukanals wird es Verzögerungen geben.“

Demo am Samstag gegen „Corona-Diktatur“
Doch nicht nur die Klimakrise lockt Demonstranten in Wien auf die Straße, bereits am Samstag gibt es den nächsten Protest in der City: So wird am Wiener Heldenplatz von 13 bis 16 Uhr auch eine Demonstration gegen die „Corona-Diktatur“ und das „diktatorische Corona-Zwangsregime“ stattfinden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)