Neues Abenteuer

Boateng wechselt zu Berlusconi-Klub

Kevin-Prince Boateng wechselt zum italienischen Zweitligisten AC Monza. Das bestätigte ein Sprecher des Klubs von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi am Donnerstag. Der gebürtige Berliner war zuletzt vom Serie-A-Klub Fiorentina an Besiktas Istanbul ausgeliehen.

Der 83-jährige Berlusconi hatte den Klub vor zwei Jahren gekauft. Im Sommer war Monza in die Serie B aufgestiegen und strebt nun den Sprung in die Serie A an.

Boateng war im Sommer 2018 von Eintracht Frankfurt zunächst zu Sassuolo Calcio gewechselt. Von dort ging es für den 33-jährigen Offensivspieler zum FC Barcelona und dann nach Florenz. Der ghanaische Nationalspieler war in der deutschen Bundesliga auch für Hertha BSC, Borussia Dortmund und den FC Schalke 04 aktiv und stand unter anderem auch bei Tottenham Hotspur und AC Milan unter Vertrag.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)