18.09.2020 06:25 |

Kein optimaler Start

US Open: Wiesberger und Schwab unter Erwartungen

Eher enttäuschend hat die erste Runde bei den Golf-US-Open für die Österreicher Bernd Wiesberger und Matthias Schwab begonnen. Wiesberger muss nach einer 73er-Runde (3 über Par) im Winged-Foot-Club nahe New York schon um den Cut zittern. Schwab leistete sich am Donnerstag auf den ersten Neun ein Bogey und ein Double-Bogey, der Steirer war vor Mitternacht mitteleuropäischer Zeit noch auf dem Grün.

Auch der ehemalige Weltranglisten-Erste und Golf-Superstar Tiger Woods startete bescheiden in das Turnier. Auch der 44-Jährige benötigte 73 Schläge. In Führung lag der US-Amerikaner Justin Thomas (5 unter Par), gefolgt von seinem Landsmann Patrick Reed und dem Belgier Thomas Pieters (jeweils -4)

„Hole-in-one“ nach Double-Bogey
Reed gelang das Kunststück, nach einem Double-Bogey am fünften Loch zunächst mit einem Birdie und gleich darauf mit einem Hole-in-one zu antworten. Es war das 46. Ass in der 120-jährigen Geschichte der US Open.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten