17.09.2020 11:39 |

Trainer in Quarantäne

Zwei positive Tests bei Hartberg-Gegner Gliwice

Zwei positive Coronatests in Polen sorgen beim Europacup-Spiel der Hartberger für kurze Aufregung. Die Betroffenen von Piast Gliwice wurden sofort isoliert, das Match um 20 Uhr kann planmäßig stattfinden.

Kurzer Schock bei Hartbergs Europacup-Gegner Piast Gliwice! Zwei Betreuer, die direkt Kontakt mit der Mannschaft gehabt haben, bekamen gestern am Abend ein positives Coronatest-Ergebnis. Beide mussten daraufhin umgehend in Quarantäne. Pikant: Einer davon ist Headcoach Waldemar Fornalik. Die Polen haben prompt reagiert: Alle Betreuer sowie die Mannschaft wurden noch einmal getestet. Dabei waren alle Test-Resultate negativ.

Da die nationalen Bestimmungen in Polen es nur vorschreiben, dass einzig die positiv getesteten Akteure in Quarantäne müssen und nicht die gesamte Mannschaft isoliert werden muss, kann das erste Europacupspiel der Hartberger planmäßig durchgeführt werden. 

Christoph Kothgasser
Christoph Kothgasser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
8° / 15°
wolkig
9° / 14°
wolkig
9° / 15°
wolkig
5° / 13°
wolkig
2° / 8°
stark bewölkt