„Helft mit!“

ManUnited-Fan sammelt Spenden für Jadon Sancho

„Helft Manchester United dabei, Jadon Sancho zu kaufen!“ So lautet der Aufruf eines eingefleischten Fans der „Red Devils“. Weil es zuletzt unwahrscheinlicher zu werden schien, dass Dortmunds Super-Kicker nach Old Trafford wechselt, wurde der Fan selbst aktiv und bittet jetzt um Spenden.

Weil Klub-CEO Ed Woodward und Eigentümerfamilie Glazer für „nicht kompetent genug“ erachtet, um Jadon Sancho unter Vertrag zu nehmen, schaltet sich Matthew Kelley jetzt selbst ein. „Ich sammle selbst Geld, weil Manchester United selbst aus irgendwelchen dubiosen Gründen nicht fähig ist, den Transfer selbs zu meistern“, schreibt der Fan auf seiner extra eingerichteten Homepage.

„Kann James nicht mehr sehen“
Kelley sieht die Notwendigkeit als gegeben: „Wir haben seit Nani keinen rechten Flügel mehr gehabt. Ich habe es satt, Dan James dabei zu zu sehen, wie er mit dem Ball läuft wie ein Bulle, der eine rote Fahne sieht.“ Eine, sagen wir, originelle Analyse.

Bale statt Sancho?
Ein bisserl Zeit hat der gute Herr Kelley ja noch, um seinen Traumtransfer zu verwirklichen. In England ist das Transferfenster bis 5. Oktober geöffnet. Allerdings: Zuletzt mehrten sich die (medial kolportierten) Hinweise, dass ManU langsam das Interesse an Dortmunds Wunderwuzzi verliert. Stattdessen dürfte sich ManU wohl eher um den bei Real in Ungnade gefallenen Gareth Bale bemühen. Eine Analyse dazu ist von Herrn Kelley (noch) nicht überliefert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.