09.09.2020 13:55 |

„Zufallsfund“

Praktikant am Landesgericht Wien positiv getestet

Ein Praktikant am Wiener Straflandesgericht ist positiv auf das Coronavirus getestet worden - es handelt sich um einen regelrechten Zufallsfund, zumal der Betroffene keinerlei Symptome hat und sich auch lediglich sicherheitshalber vor einer geplanten Reise ins Ausland hatte testen lassen. Der junge Mann wie auch der Richter, dem er zugeteilt ist, wurden ebenso wie weitere Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt. 

Derzeit werde abgeklärt, ob der infizierte Praktikant an Hauptverhandlungen teilgenommen hat und inwieweit er dabei Kontakt zu Verfahrensbeteiligten und Prozessbesuchern hatte, bestätigte Gerichtssprecherin Christina Salzborn Mittwochmittag einen Bericht des „Standard“. 

Öffentliche Verhandlungen wieder gut besucht
Ungeachtet der nun wieder steigenden Zahl an Coronavirus-Infizierten sind öffentliche Hauptverhandlungen am Landesgericht für Strafsachen bereits seit längerer Zeit wieder gut besucht. Dabei lässt das Landesgericht Corona-bedingt derzeit nur zwei Rechtshörer zu. Die Staatsanwaltschaft hat jedoch keine ähnlich strengen Limits gesetzt.

Offenbar kein Bewusstsein, dass die Bevölkerung gegenwärtig spezielle Zeiten durchlebt, dürfte es an bestimmten Schulen geben. Dem Vernehmen nach erreichen das Landesgericht laut APA regelmäßig Anfragen, ob im Rahmen von Exkursionen Schulklassen geschlossen an Verhandlungen teilnehmen dürfen. Aus naheliegenden Gründen wird das ausnahmslos abgelehnt.

Bereits den zweiten Tag in Folge mussten - wie berichtet - landesweit mehr als 500 Neuinfektionen verzeichnet werden, die Hälfte davon in der Bundeshauptstadt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.