06.09.2020 09:00 |

In Corona-Kommission

Salzburgs oberste Ärztin bestimmt Ampelfarben mit

Salzburgs Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz bringt ihre fachliche Expertise beim Bund ein und bestimmt in der Corona-Kommission die Ampel-Färbungen mit. „Die Ampel wird uns bis über den Herbst hinaus begleiten“, prognostiziert die Ärztin, die im grünen Salzburg zur Einhaltung der Schutzmaßnahmen mahnt.

Seit Freitag leuchtet ganz Österreich in Ampelfarben. Nur Wien, Linz, Graz und Kufstein sind gelb gefärbt, im Rest des Landes stehen die Zeichen auf grün – auch in Salzburg. Das bedeutet insgesamt „geringes Risiko“, aber keineswegs, dass die Corona-Pandemie dort vorüber sei, gibt Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz zu bedenken: „Die Ampelfarbe bezieht sich auf die vergangenen sieben Tage. In Salzburg stehen da die Parameter momentan günstig.“

Juhasz gehört als Salzburgs Vertreterin der 19-köpfigen Corona-Kommission des Bundes an und berät über die Ampelfarben für die einzelnen Bezirke. Dabei ist nicht die Fallzahl ausschlaggebend für eine gelbe bis rote Färbung, sondern ein Mix an Faktoren. „Ein kleiner Cluster kann gefährlicher sein als ein großer. Je schneller wir die Infektionskette unterbrechen können, desto besser. Auch die Anzahl der Tests und die Spitalskapazitäten spielen eine Rolle“, erklärt die Ärztin.

Zitat Icon

Die Corona-Ampel ist eine Orientierungshilfe für die Bevölkerung. Sie wird uns sicher noch über den Herbst hinaus begleiten.

Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz

Quarantäne für ganze Orte nicht ausschließen
Ob in Salzburg schon einmal ein Bezirk orange oder rot gewesen wäre, kann die Expertin rückblickend nicht sagen. Drastische Maßnahmen wie Quarantäne für ganze Ortschaften will Juhasz aber auch künftig nicht ausschließen. „Die Kommission gibt Empfehlungen ab. Es liegt an der Politik, die auch umzusetzen. Dazu wird auch im Gesetz nachgebessert.“ Primär geht es dabei aber um eine Ausweitung der Maskenpflicht.

Am Samstag gab es in Salzburg fünf Neuinfektionen. Aktiv erkrankt sind derzeit 135 Personen.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.