29.08.2020 09:00 |

Wegen Corona-Verdacht

Krankenhaus setzte Mädchen (6) vor die Tür

Das Tauernklinikum Mittersill in Salzburg verweigerte einem jungen Mädchen die Untersuchung - wegen des Verdachts auf Covid-19. Das Spital entschuldigte sich mittlerweile und verwies auf die strengen Zutrittsregeln. Als Wiedergutmachung bekam die Familie nun einen Thermen-Gutschein für das „Tauern Spa“ in Kaprun.

„Bitte schaut mein Kind an.“ Eine Pinzgauerin flehte vergeblich um ärztliche Hilfe – zusammen mit ihrer sechsjährigen Tochter machte sich die Frau Mitte der Woche auf zum Mittersiller Tauernklinikum. „Sie hatte seit zwei Tagen Kopfschmerzen, Erbrechen und bekam dann auch noch Fieber“, sagt die Frau, die ihren Namen nicht in der Zeitung lesen möchte. Mutter und Tochter durften nach dem Ausfüllen eines Informationsbogens das Spital betreten – untersucht wurde die Sechsjährige aber nicht.

Im Gegenteil: Wenig später forderte eine Mitarbeiterin beide auf, das Krankenhaus umgehend zu verlassen. Es bestehe der Verdacht auf Corona. Eine Untersuchung sei nur beim Hausarzt oder dem Krankenhaus Schwarzach möglich. Ein Hausarzt untersuchte die Sechsjährige schließlich am Nachmittag. Diagnose: ein grippaler Infekt. Die Mutter machte ihrem Ärger via Facebook Luft. Ihr Posting wurde mittlerweile mehr als 1000-mal geteilt, hunderte Nutzer kommentierten es.

Tauernklinikum bedauert den Vorfall
Das Spital hat bereits reagiert. Der ärztliche Direktor Rudolph Pointner entschuldigte sich bei der Frau. Als Entschädigung bekommt sie einen „Tauern Spa“-Gutschein. „Es war ein bedauerlicher Irrtum. Mutter und Tochter hätten gar nicht in die Ambulanz gelassen werden dürfen“, sagt Pointner. Ein positiver Corona-Fall hätte die Schließung des gesamten Spitals zur Folge. Die Klinikleitung appelliert an die Bevölkerung, die Zutrittsregeln zu beachten. 

Von
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)