27.08.2020 22:10 |

Coronafälle Salzburg

Kaum Meldungen nach Aufruf Kopieren

Seit Samstag gab es in der Stadt Salzburg Aufrufe zur Kontrolle des Gesundheitszustandes für jene Personen, die an vier Orten waren: Im Spar in Gneis, im Restaurant „Die Cabreras“, im Lidl in Schallmoos und im Railjet von Wien nach Salzburg Hauptbahnhof.

Wer Symptome verspürt, wurde wie gewohnt dazu aufgefordert, bei 1450 anzurufen. Gemeldet haben sich aber relativ wenige. Und von denen, die sich gemeldet haben, wurde keiner positiv getestet. „Als der Fall im Juli in der Pepe-Bar auftrat, sind unsere Telefone heiß gelaufen“, heißt es aus der Epidemieabteilung des Gesundheitsamtes. Warum das jetzt nicht mehr der Fall ist, erklärt sich ein Amtsmitarbeiter folgendermaßen: „Die Medien sind konkreter geworden und geben das exakte Datum sowie die genaue Uhrzeit an, zu der sich Infizierte an den Orten aufgehalten haben.“ Daher kommen auch weniger Menschen als potentielle Kontaktpersonen in Frage. „Außerdem tragen beim Einkaufen und im Zug 90 Prozent sowieso Mundschutz“, bemerkt der Gesundheitsamt-Mitarbeiter. Nach dem Aufruf in Zell am See hat sich bis Donnerstag Nachmittag gar niemand gemeldet.

In Salzburg sind 187 Personen mit Corona infiziert. 78 davon befinden sich in der Landeshauptstadt.

Karina Langwieder
Karina Langwieder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)