Eskalation am Abend

Wegen Messi! Barca-Fans brechen in Camp Nou ein

Am Mittwochabend eskalierte die Situation in Barcelona. Nachdem klar wurde, dass Superstar Messi bereits seine Entscheidung getroffen hatte und Barcelona so schnell wie möglich verlassen will, war das Maß bei den Fans voll. Sie brachen ins weltberühmte Stadion Nou Camp ein. 

Die Proteste gingen schon am Dienstagabend los, aber da ging es noch friedlicher zu. Dia Fans wollten am Vortag vielmehr ihre Liebe zu Messi demonstrieren, als ihre Abneigung gegen Klub-Präsident Josep-Maria Bartomeu. Wohingegen am Mittwoch sich eindeutig Zweiteres manifestierte.

„Wir lieben dich, Messi“
„Wir lieben dich Messi, bleib  bei uns“ war noch am Dienstag von den Fans zu hören, am Mittwoch fast nur mehr: „Bartomeu, verschwinde“. 

Und da die Fans dachten, das sei noch nicht genug, drangen sie ins Stadion ein, die Sicherheitsleute konnten dagegen überhaupt nichts anrichten. Im Stadion wurden dann verschiedenen Banner, Transparente und Fahnen angebracht, auf denen unisono das FCB-Präsidium beschimpft wird. 

Polizei löst Demo auf
Die Protestierenden wollten angeblich von da zu Bartomeus Haus ziehen, doch dazu kam es nicht mehr. Die katalanische Polizei (Mossos d!Esquadra) löste die Demo auf. Aber ob die heute Abend nicht weitergeht, darauf würden wir nicht wetten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)