Heute Schicksals-Match

Rapid in Zagreb: „Nichts kann uns da überraschen“

Lok zum Entgleisen bringen - das will Rapid heute zum Start in der Champions-League-Quali in Zagreb Trainer Kühbauer lässt sich von „Corona-Rückkehrern“ beim kroatischen Vizemeister nicht beirren!

Nur ein Spiel. Alles oder nichts. Heißt: Rapid muss heute (19, live ORF 1) bei Lok Zagreb siegen, um die dritte Champions-League-Qualirunde zu erreichen. Und – selbst wenn man in dieser verliert – fix im Europacup zu bleiben.

Aber was erwartet Grün-Weiß im keinesfalls modernen Stadion Kranjceviceva? „Ein Team, das versucht, gut zu stehen, das Spiel aufzubauen und Fehler des Gegners zu nützen“, weiß Trainer Didi Kühbauer über Kroatiens 65-Punkte-Vizemeister, der von Ex-Austria-Salzburg-Stürmer Tomic trainiert wird. Und neben Ex-Austrianer Gluhakovic ambitionierte Spieler hat – oft mit Dinamo-Vergangenheit, wie der offensivstarke Titelsammler Sammir. „Technisch unglaublich beschlagen“, so Kühbauer. „Aber einer alleine kann nichts entscheiden.“

Rapid ist durch Loks Liga-Heimsieg gegen Rijeka (1:0) dank Beobachtung vor Ort gewarnt – und auch wenn nach den negativen UEFA-Tests auf Covid-19 wieder alle im Zagreber Kader einsatzfähig sind, stellt Kühbauer klar: „Wir kennen jeden Spieler. Uns kann da nichts überraschen. Aber es wird eine gute Leistung für den Aufstieg brauchen.“

Auch Offensiv-Ass Thomas Murg, der nach Knöchelblessur erstmals nach der Corona-Pause von Start an Topscorer Fountas „bedienen“ dürfte, betont: „Es ist nur ein Spiel. Wie im Pokal. Wir müssen sofort liefern.“

Christian Mayerhofer, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)