23.08.2020 20:04 |

Geröll löste sich

Wanderer am Tribulaun von Steinschlag getroffen

In einem Geröllfeld unterhalb des Gschnitzer Tribulaun in Tirol wurde eine Gruppe von drei Wanderern am Samstag vom Unwetter mit Starkregen und Hagel überrascht. Aufgrund des starken Niederschlags löste sich oberhalb Geröll und traf die Wanderer. Sie konnten sich verletzt zur Hütte retten.

Am Sonntag unternahmen drei deutsche Staatsbürger - eine Frau (35) und zwei Männer (37 Jahre alt) - eine Bergwanderung von der österreichischen Tribulaunhütte (2064 Meter) im Gemeindegebiet von Gschnitz über das Sandesjöchl zur italienischen Tribulaunhütte (2368 Meter) und wieder zurück. Der Wetterbericht kündigte für Samstagnachmittag von Westen her eine Kaltfront mit Starkregen an.

Geröll stürzte zu Tal
Als die drei Wanderer bereits am Rückweg zur österreichischen Tribulaunhütte waren, begann es gegen 15.30 Uhr stark zu regnen. In einem Geröllfeld unterhalb des Gschnitzer Tribulaun wurde die Gruppe vom Unwetter mit Starkregen und Hagel überrascht. Aufgrund des starken Niederschlags löste sich oberhalb der Wanderer Geröll und stürzte ins Tal.

Weg mehrfach vermurt
Durch die herabfallenden Steine wurden die Wanderer unbestimmten Grades verletzt, sie konnten sich aber noch selbstständig bis zur Tribulaunhütte begeben. Dort wurde dann die Rettungskette in Gang gesetzt. Die Bergung der Verletzten gestaltete sich allerdings aufgrund der Witterungsbedingungen sehr schwierig, da der Fahrweg zur Tribulaunhütte mehrfach vermurt wurde.

Widrigste Bedingungen
Im Einsatz waren die Bergrettung Steinach/Gschnitztal mit 13 Bergrettern, die Feuerwehr Gschnitz und auch die Wirtsleute der Tribulaunhütte. Trotz widrigster Witterungsbedingungen konnten die drei verletzten Bergwanderer schließlich vom Notarzthubschrauber Christophorus 1 geborgen und nach Gschnitz geflogen werden. Von dort erfolgte der Weitertransport mit der Rettung ins Krankenhaus nach Hall bzw. in die Klinik nach Innsbruck.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 19°
heiter
2° / 18°
heiter
1° / 15°
heiter
3° / 19°
heiter
3° / 19°
wolkenlos