19.08.2020 18:00 |

Start in Schweden

Neubauer bei Weltpremiere im Elektro-Rallycross

Der Start der elektrischen Rallycross-WM ist zwar um ein Jahr verschoben. Dennoch legt die „Projekt E“-Serie als Rahmenprogramm zur Rallycross-WM am Wochenende in Höljes (Sd) los. Bei der Elektro-Weltpremiere mitten drin: Hermann Neubauer mit einem Ford Fiesta ERX..

Österreichs zweifacher Rallye-Staatsmeister will als Ford-Teamkollege von US-Superstar Ken Block Vollgas geben. „Für mich ist das ein Sprung ins eiskalte Wasser, aber ich freue mich wahnsinnig darauf“, ist der Lungauer begeistert.

Die Fahrzeuge starten in der führenden elektrischen Support-Kategorie der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft, gleichzeitig in der ersten rein elektrisch angetriebenen Rallycross-Meisterschaft sowie in der weltweit ersten internationalen elektrischen Rennserie, die auf Straßenfahrzeugen mit einem Motorsportantrieb basiert.

Zudem konnten international bekannte und erfolgreiche Piloten gewonnen werden, welche den Fans packende Rennen mit den Elektro-Rennern bieten werden, welche bis zu 240 km/h schnell sind und in gerade einmal 1,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Bei den vier Rennen, die in Schweden (Höljes), Lettland (Riga), Belgien (Spa-Francorchamps) und Nürburg (Deutschland) ausgetragen werden, stehen beispielsweise Mads Östberg für Citroen oder eben Neubauers prominenter Teamkollege Ken Block für Ford am Start.

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)