20.08.2020 06:00 |

ORF in Bredouille

Corona-Gefahr auf den TV-Parketts

Die Lage hat sich verschärft: „Dancing Stars“ soll stattfinden, Quotenhit Opernball ist ungewiss.

Es ist gerade keine leichte Zeit, auch nicht für die Programmplaner und Showverantwortlichen der TV-Sender. Für einen Quotenhit des ORF sieht es zurzeit nicht gut aus: „Der Opernball ist unter den derzeitigen Bedingungen eine besondere Herausforderung, da sich bis zu 7300 Menschen im Haus befinden“, sagte Staatsoperndirektor Bogdan Roščić in „Heute“, „unter den derzeit herrschenden Auflagen wäre der Opernball nicht durchführbar. Das ist auch nicht meine Entscheidung, das ist de facto der Zustand.“

Trifft die Oper die Entscheidung, den Ball nicht durchzuführen, trifft das auch den ORF, da diesem dadurch eine Millionenquote entgeht.

Anders sieht die Situation bei „Dancing Stars“ aus: Nachdem die Tanzshow im Zuge des Corona-Lockdowns abgesagt und auf den Herbst verschoben wurde, wird diese nun - allen Absagegerüchten zum Trotz - durchgezogen.

„,Dancing Stars‘ wird ab 25. September unter speziellen Corona-Sicherheitsvorkehrungen stattfinden“, so ORF-Unterhaltungschef Alexander Hofer zur „Krone“. Wie das genaue Konzept aussieht (u. a. ob mit oder ohne Saal-Publikum), wird demnächst bekannt gegeben.

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.