18.08.2020 10:17 |

Keine „riesige Welle“

Retourkutsche nach Trump-Attacke auf Neuseeland

US-Präsident Donald Trump hat am Montag bei einer Wahlkampfveranstaltung in Minnesota von einer „riesigen Welle“ von Corona-Fällen in Neuseeland gesprochen. Die Retourkutsche ließ nicht lange auf sich warten. Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern wies die Behauptung am Dienstag als „offensichtlich falsch“ zurück. Jeder, der die Situation verfolge, werde „erkennen, dass die neun Fälle am Tag in Neuseeland nicht mit den Zehntausenden Fällen in den USA vergleichbar sind“.

Der Inselstaat im Südwestpazifik hatte zuletzt nach 102 Tagen ohne Corona-Fall wieder mehrere Neuinfektionen verzeichnet. Zunächst hatte Neuseeland die Ausbreitung des Coronavirus schnell unter Kontrolle gebracht und sich zwischenzeitlich sogar als Corona-frei bezeichnet.

Infektionsherd in Auckland
Vergangene Woche stellten die Behörden jedoch einen Infektionsherd in Auckland fest und verhängten daraufhin eine Ausgangssperre in der Großstadt. Trump sprach daraufhin am Montag bei einer Wahlkampfveranstaltung in Minnesota von einer „riesigen Welle“ in Neuseeland. „Es ist schrecklich. Wir wollen das nicht“, sagte er.

Trump: „Sie wollten es mir zeigen“
Trump deutete außerdem an, dass Arderns Krisenmanagement weniger nach der Gesundheit der eigenen Bevölkerung ausgerichtet war, sondern eher einen direkten Angriff auf den US-Präsidenten zum Ziel hatte: „Sie haben es bekämpft. Es war überall in den Schlagzeilen. Sie haben es bekämpft, weil sie es mir zeigen wollten.“

Schwieriger Ländervergleich
Die Fallzahlen im Vergleich zwischen den USA mit seinen fast 330 Millionen Einwohnern und dem Fünf-Millionen-Einwohner-Land Neuseeland könnten unterschiedlicher nicht sein. Seit Beginn der Pandemie gab es in Neuseeland 1300 registrierte Corona-Infektionen, aktuell gibt es 70 aktive Fälle. Demgegenüber stehen mehr als fünf Millionen nachgewiesene Corona-Infektionen und bereits mehr als 170.000 Todesfälle in den USA.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.