17.08.2020 06:00 |

Privater Genuss

Pompeo: Tafelspitz abseits des Protokolls

Der US-Außenminister speiste mit seiner Frau Susan bei „Plachutta“.

Frittatensuppe, Tafelspitz mit den klassischen Beilagen und Semmelkren, Schnittlauchsauce und Apfelkren, danach Wiener Schnitzel vom Kalb und Schulterscherzelgulasch. Das ist nicht die Bestellung von einer ganzen Familie, sondern die von US-Außenminister Mike Pompeo. Der wollte seiner Frau den Wunsch nicht abschlagen, einmal im „berühmten Plachutta“ zu tafeln.

Noch vor ihrer Abreise genossen die beiden am Freitag und unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen das „einzige private Essen während ihrer Europa-Reise“ im Gasthaus bei der Oper. Das wurde für das Paar bis auf den Garten gesperrt, erzählt uns Mario Plachutta.

Den Tipp hatte Susan Pompeo von einem US-Diplomaten in Washington bekommen. Zum Dessert probierte man noch Kaiserschmarren und Marillenpalatschinken. Und? „It was delicious“ („Es war köstlich“), zeigte sie sich begeistert.

Adabei Lisa Bachmann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol