12.08.2020 19:00 |

Dank Endspurt

Sieg zum Auftakt! Van Aert weiter in Topform

Der belgische Radprofi Wout van Aert bleibt nach der Corona-Pause in Topform. Am Mittwoch gewann der Jumbo-Visma-Fahrer den Auftakt des stark besetzten Criterium du Dauphine und feierte im August seinen bereits dritten Sieg. 

Mit einem beeindruckenden Sprint am Schlussanstieg hielt er den Südafrikaner Daryl Impey (Mitchelton-Scott) und den Kolumbianer Egan Bernal (Ineos) in Schach.

Zeitgleich mit dem Sieger und als 16. gewertet kam der Oberösterreicher Sebastian Schönberger (B&B Hotels) nach 218,5 Kilometern ins Ziel in Saint-Christo-en-Jarez. Die mit Helferaufgaben betrauten Gregor Mühlberger, Michael Gogl und Felix Großschartner verloren hingegen viel Zeit.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)