10.08.2020 18:00 |

„Naturtalent“

Neues Lebenshilfe-Geschäft eröffnet in St. Johann

Die Corona Auszeit hat die Lebenshilfe in Kitzbühel genutzt, um die Arbeitsangebote für Menschen mit Behinderungen auf neue Füße zu stellen. Am Samstag, 15. August öffnet nun das „Naturtalent“ in St. Johann mit nachhaltigen und hochwertigen Lebensmitteln von regionalen Anbietern.

„Ich frei mi schon“, sagt Markus Kurz, der an der Brottheke und an der Kassa arbeiten wird. „Am Samstag in einer Woche geht´s los“.  Damit bis dahin alles startklar ist, ist das sechsköpfige Team bereits eifrig dabei, die Regale zu füllen. Denn im „Naturtalent“ werden ab 15. August regionale Lebensmittel verkauft.

Gelebtes Miteinander
„Wir verkaufen frisches Brot, Gebäck & Plunder von der Brotkultur, Fleisch und Würsteln von der Metzgerei Edenhauser oder Gemüse von Bauern und Bäuerinnen“, erklärt Astrid Stöckl von der Lebenshilfe. Der neue, alte „Krämer Laden“ versteht sich als als Pionierprojekt in Sachen gelebtes und tolerantes Miteinander.

„Die Lebenshilfe will der St. Johanner Bevölkerung ein hochwertiges Angebot an regionalen Produkten zur Verfügung stellen. Zusätzlich ist das Naturtalent eine entschleunigte Begegnungszone für Menschen unterschiedlicher Fähigkeiten, die das Miteinander und Füreinander zum Ziel hat“, sagt Regionalleiter Markus Themel.

„Eine Win-win-Situation für alle“
Worauf es beim Verkauf ankommt, weiß das Team bereits: Hygiene, Hände waschen, Freundlichkeit und jede Menge Humor. Gut angekommen ist das Konzept des Ladens auch bei Georg Hasenauer von der Brotkultur: „Ich kenne solche Läden aus Deutschland und der Mix aus regionalen Produkten ist genial. Und eine Win-win-Situation für alle. Für die Kunden, Kooperationspartner und Lebenshilfe.“ Gestartet wird vorerst mit einem kleinen Sortiment, das je nach Kundenwünschen stetig erweitert wird.

Konsequenter Weg
Die Lebenshilfe Tirol ist in alle Regionen dabei, ihre Wohn- und Arbeitsstandorte zu verkleinern. „Kooperationen mit der lokalen Wirtschaft und den Gemeinden sind dabei wichtige Bausteine und helfen bei der Neuausrichtung unserer Begleitangebote. Menschen mit Behinderungen sollen dort arbeiten können, wo die Betriebe, die Arbeit und die Chancen für Menschen am größten sind“, erklärt Geschäftsführer Georg Willeit. „Wir hoffen, dass uns das auch mit dem neuen Arbeitsstandort in St. Johann gelingt“.

Von
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 1°
Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
-1° / -0°
Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
-2° / 0°
starker Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)