07.08.2020 08:23 |

In Salzburg-Gnigl

Hitzköpfen brannten nach Unfall Sicherungen durch

Bei den heißen Temperaturen am Donnerstag Mittag eskalierte nach einem Autounfall in Salzburg-Gnigl ein Streit zwischen den Beteiligten. Beide Fahrzeuge wiesen nur Kratzer auf.

Nach einer Diskussion durchs Fenster wollte ein österreichischer Autolenker (60) aus seinem Fahrzeug aussteigen. Der zweite Unfallbeteiligte, ein solwakischer Taxilenker (49), ließ das jedoch nicht zu. „Ich habe befürchtet, dass mich der Autofahrer angreift“, so der Taxifahrer. Er drückte daher die Fahrertüre seines Gegenübers zu und klemmte den Österreicher dabei in seinem Fahrzeug ein. Im Eifer des Gefechts wurde der Autofahrer am Hals verletzt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)