Ab auf die Insel?

Manchester lockt Dortmund-Star mit Mega-Gehalt

Borussia Dortmund droht seinen Superstar zu verlieren. Seit Wochen baggert Premier-League-Klub Manchester United Jadon Sancho, Berichten zufolge sind sich Klub und Spieler bereits einig. Der 20-jährige Engländer soll zu den Großverdienern in Europa aufsteigen. Doch weil Dortmund bei der Ablösesumme keine Verhandlungsbereitschaft signalisiert, könnte der Deal noch scheitern.

Sancho hat bei Borussia Dortmund noch einen Vertrag bis 2022, der Klub fordert für sein Juwel 120 Millionen Euro. Eine Summe, die ManU offenbar nicht bereit ist, zu zahlen. Laut dem deutschen Sportmagazin „kicker“ will der deutsche Bundesligist bis zum Wochenende Klarheit. Wenn es keine Einigung gibt, soll Sancho auch in der kommenden Saison das Dortmund-Dress tragen.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, liegt dem 20-Jährigen ein unterschriftsreifer Fünf-Jahres-Vertrag vor. Bei Manchester soll Sancho knapp 20 Millionen pro Jahr verdienen - also rund 100 Millionen für fünf Jahre. Hinzu kommen natürlich noch Prämien.

Damit wäre er einer der Topverdiener in Europas Topligen. In Dortmund soll der Jungstar derzeit „nur“ sechs Millionen Euro verdienen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.