31.07.2020 17:47 |

Zweites Training

Stroll-Bestzeit, Vettel mit Problemen, Albon-Crash

Nicht Weltmeister-Team Mercedes, nicht Red Bull: Lance Stroll hat das zweite Freie Training der Formel 1 in Silverstone am Freitag überraschend für sich entschieden. Der Racing-Point-Pilot fuhr am Nachmittag mit 1:27.364 Minuten die schnellste Zeit vor Red Bulls Alexander Albon, der nur knapp eine Zehntelsekunde langsamer war. Sebastian Vettel hatte nach seinem Defekt am Vormittag erneut Probleme mit seinem Ferrari. 

„Irgendwas ist lose“, funkte Vettel während des zweiten Silverstone-Trainings zwischenzeitlich. Der Deutsche stand dann lange Zeit an der Box, seine Pedale mussten getauscht werden. Damit verpasste der Ferrari-Pilot die Zeitenjagd und landete am Ende mit 1,6 Sekunden Rückstand sogar nur auf dem 18. Platz. Schon am Vormittag hatte sein Auto einen Defekt am Ladeluftkühler.

Bei Temperaturen von 35 Grad war das Training allerdings nicht besonders aussagekräftig. Bis zum Rennen am Sonntag soll es nämlich rund 15 Grad kühler werden. Auf seiner Paradestrecke mit hohem Vollgas-Anteil zeigte Branchenführer Mercedes auch noch nicht die ganze Leistungsfähigkeit und hielt sich vornehm zurück.

Hülkenberg top
Strolls Interims-Teamkollege Nico Hülkenberg fuhr beim Blitz-Comeback gleich auf einen starken siebenten Platz und hatte nur etwas mehr als eine halbe Sekunde Rückstand. Der Deutsche hatte Ende vergangener Saison kein Cockpit mehr bekommen und übernahm nach dem positiven Test auf das Coronavirus beim Mexikaner Sergio Perez kurzfristig den frei gewordenen Platz bei Racing Point.

Albon-Crash
Stroll war bei seiner Tagesbestzeit im zweiten Training neun Hundertstel schneller als Albon. Für den Thailänder endete die Einheit aber vorzeitig. Nach einem Dreher fand er sich in einem Reifenstapel mit stark beschädigtem Auto wieder. Der Niederländer Max Verstappen war im Red Bull in der ersten Trainingssession auf seiner besten Runde (1:27,422) fast eine halbe Sekunde schneller als der zweitplatzierte Hamilton gewesen, in der zweiten lag er als 14. mehr als 1,1 Sekunden zurück.

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat im 1. freien Training für den Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien in Silverstone die Bestzeit herausgefahren. Bei über 30 Grad Lufttemperatur verwies der Niederländer Weltmeister und „Gastgeber“ Lewis Hamilton im Mercedes und Lance Stroll im Racing Point auf die Plätze zwei und drei.

Der Deutsche Nico Hülkenberg, der bei Racing Point für den mit dem Coronavirus infizierten Mexikaner Sergio Perez einspringt, kam auf den neunten Platz. Für seinen Landsmann Sebastian Vettel war die erste Trainingseinheit dagegen schnell vorbei. Wegen eines Problems an der Kühlung seines Ferrari musste der viermalige Weltmeister vorzeitig an die Box kommen. Er war praktisch während der gesamten Session nur Zuschauer.

Das Ergebnis des 1. Trainings:
1. Max Verstappen (NED) Red Bull 1:27,422 Min.
2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +0,474 Sek.
3. Lance Stroll (CAN) Racing Point +0,582
4. Alexander Albon (THA) Red Bull +0,707
5. Charles Leclerc (MON) Ferrari +0,799
6. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +1,097
7. Esteban Ocon (FRA) Renault +1,137
8. Daniel Ricciardo (AUS) Renault +1,153
9. Nico Hülkenberg (GER) Racing +1,170
10. Daniil Kwjat (RUS) AlphaTauri +1,446
Weiters:
11. Pierre Gasly (FRA) AlphaTauri +1,487
20. Sebastian Vettel (GER) Ferrari - keine Zeit

Das Ergebnis des 2. Trainings:
1. Lance Stroll (CAN) Racing Point 1:27,274 Min. (243,000 km/h)
2. Alexander Albon (THA) Red Bull +0,090 Sek.
3. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +0,157
4. Charles Leclerc (MON) Ferrari +0,296
5. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +0,307
6. Carlos Sainz (ESP) McLaren +0,546 
7. Nico Hülkenberg (GER) Racing Point +0,636
8. Pierre Gasly (FRA) AlphaTauri +0,723 
9. Daniel Ricciardo (AUS) Renault +0,838 
10. Kimi Räikkönen (FIN) Alfa Romeo +0,885.
Weiters:
14. Max Verstappen (NED) Red Bull +1,116
18. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +1,586.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.