30.07.2020 10:00 |

Mountainbike

Corona hält die WM in Leogang im „Würgegriff“

Das Mountainbike-Highlight im Pinzgau soll wie geplant Anfang Oktober über die Bühne gehen, aber: Eine Reisegenehmigung gibt es aktuell nur für 38 der 54 teilnehmenden Länder. Zusätzlich arbeiten die Veranstalter auch noch an unterschiedlichsten Zuschauer-Konzepten. 

In knapp zwei Monaten soll in Leogang zum zweiten Mal nach 2012 die Mountainbike-WM stattfinden. Das Veranstaltungsteam um den Chef der Leoganger Bergbahnen, Kornel Grundner, ist allerdings nicht zu beneiden. Aufgrund der Covid-19-Pandemie sind noch viele Fragen und Entscheidungen offen. Seit Monaten wird an verschiedensten Konzepten gearbeitet, das Wichtigste ist aber, dass alle teilnahmeberechtigten Athleten auch nach Österreich einreisen dürfen.

Momentan haben nur 38 der 54 teilnehmenden Länder eine Einreisegenehmigung, für Grundner zu wenig: „Wir wollen alle qualifizierten Athleten bei uns in Leogang haben, sonst ist diese WM nicht aussagekräftig.“ Um jedoch überhaupt an den Start gehen zu dürfen, muss jeder Athlet einen negativen Coronatest vorweisen. Insgesamt erwarten die Pinzgauer Veranstalter knapp 800 Biker.

„Mama muss dabei sein“

Ob und wie viele Fans den Sportlern vom Streckenrand zujubeln dürfen, steht noch nicht fest. Von null bis hin zu mehreren Tausend Zuschauern ist derzeit noch alles möglich. Falls Fans erlaubt sind, wovon momentan auch ausgegangen wird, wird jede Eintrittskarte personalisiert, um bei einem möglichen Coronafall alle geforderten Maßnahmen erfüllen zu können. Außerdem wird es Tickets nur im Vorverkauf geben und nicht direkt vor Ort. Auch auf etwaige Side-Events wie Konzerte oder Partys wird komplett verzichtet werden.

Salzburgs Lokalmatadorin Valentina Höll hofft auf viele Fans, aber: „Der Druck auf mich ist dadurch natürlich noch größer. Auch wenn keine Zuschauer erlaubt sein sollten, meine Mama muss auf jeden Fall dabei sein.“ Höll, die den Trail wie ihre Westentasche kennt, wird bis zum Start noch den eigens für die WM kreierten neuen Streckenabschnitt testen. „Ich will mich bestmöglich auf dieses Highlight vorbereiten.“

Philip Kirchtag
Philip Kirchtag
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.