30.07.2020 16:30 |

LA Georg Kaltschmid:

„Lassen wir doch dieses reine Dreckwerfen“

Die Opposition hat - wie berichtet - Kritik an LR Gabriele Fischer (Grüne) bezüglich der Tiroler Soziale Dienste GmbH geübt. Nun schlägt Integrationssprecher LA Georg Kaltschmid (Grüne) zurück. Er spricht von falschen Behauptungen und der nötigen Unterscheidung zwischen dem operativen und politischen Bereich.

Es sei bezeichnend und ernüchternd, wie fakten- und schmerzbefreit die Opposition gegen die Tiroler Soziale Dienste GmbH und plötzlich auch gegen die Grüne LR Fischer schimpfe, sagt Kaltschmid. Er ortet falsche Behauptungen seitens des Tiroler Neos-Chefs Dominik Oberhofer. Dieser behauptete, dass „LR Fischer als Generalversammlung der TSD nachweislich der Beschäftigung der Asylwerber zustimmen musste.“

„Nichtgenügend für die Neos“
„Doch das ist falsch. In der Schule hätte es dafür ein Nichtgenügend für die Neos gegeben. Denn es liegt der alleinigen operativen Verantwortung der Geschäftsführung, solche Entscheidungen zu treffen“, erklärt der Integrationssprecher.

„Unterscheidung nötig“
Wie in diesem Fall werde bei der TSD oft darauf vergessen, zwischen der Verantwortung im operativen Bereich und dem politischen Bereich zu unterscheiden. „Im Tagesgeschäft trifft die Geschäftsführung die Entscheidungen. Den generellen Rahmen steckt die Politik ab. Das ist das Einmaleins von landeseigenen Gesellschaften“, verdeutlicht Kaltschmid. Entweder die Opposition stelle es absichtlich falsch dar oder sie hat tatsächlich nicht verstanden, wie die TSD-Gesellschaft aufgebaut ist. „Beides ist ziemlich peinlich“, sagt er.

Wenn es etwas aufzuklären oder zu kritisieren gebe, dann solle es dafür auch Raum geben. „Aber lassen wir doch dieses reine Dreckwerfen“, fordert der Grüne Integrationssprecher. 

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
18° / 27°
starke Regenschauer
15° / 27°
leichter Regen
15° / 26°
leichter Regen
16° / 25°
leichter Regen
15° / 24°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.