29.07.2020 09:15 |

Warten auf Tests

1200 Menschen sitzen in Baseballstadion fest

Seit Tagen sitzen rund 1200 Arbeiter in der philippinischen Hauptstadt Manila in einem Baseballstadion fest. Die Menschen hatten ihre Jobs wegen der Corona-Pandemie verloren. Nun warten die Betroffenen auf Transporte in ihre Heimatregionen. Der Regierung zufolge konnten bereits über 4000 Personen das Stadion verlassen.

Die Regierung hatte das Stadion bereitgestellt, um Menschen auf Covid-19 zu testen, bevor sie mit einem Transporthilfeprogramm in ihre Heimatprovinzen zurückgebracht werden. Noch immer sitzen rund 1200 Menschen in dem Stadion fest. Wie in Aufnahmen zu sehen ist, sind Sicherheitsabstände durch den Platzmangel kaum möglich.

Die Gestrandeten fürchten sich vor einem Ausbruch von Covid-19 und hoffen darauf, schnell getestet zu werden. Zusätzlich wurde die Polizei eingeschaltet, um die Sicherheitsabstände zu kontrollieren.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.