Huesca aufgestiegen

Früherer CL-Halbfinalist stürzt in dritte Liga ab

Der Traditionsklub Deportivo La Coruna ist in Spanien in die dritte Liga abgestiegen. Dafür hat nach Cadiz am Montagabend auch Huesca den direkten Aufstieg in die spanische Fußball-Topliga sichergestellt. Der Klub aus Aragonien war 2018 erstmals in La Liga aufgestiegen, musste aber im Frühjahr 2019 gleich wieder den Abstieg hinnehmen. Der dritte Aufsteiger wird unter den Mannschaften auf den Plätzen drei bis sechs der zweiten Liga ermittelt. 

Indes musste der Champions-League-Halbfinalist des Jahres 2004 (0:1 insgesamt damals gegen Jose Mourinhos Porto) den traurigen Weg in die dritte Liga antreten. Die Mannschaft hatte nicht einmal die Chance auf eine Rettung, nach den Resultaten der Konkurrenz war das Ergebnis ihres Spieles gegen Fuenlabrada egal. Das Spiel wurde dann auch noch abgesagt, weil bei Fuenlabrada sechs Coronavirusfälle registriert wurden.

„Depor“ ist nach 1981 wieder in die Drittklassigkeit abgestiegen. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten