19.07.2020 11:00 |

Salzburg Inoffiziell:

Salzburg sucht neuen Polizei-Chef

Nach dem Aufstieg von Franz Ruf zum neuen Generaldirektor in Wien wird jetzt ein Nachfolger gesucht. „Salzburg Inoffiziell“ über politische Netzwerke und Kandidaten, die schon positioniert sind. 

Plötzlich war er weg: Mitte Juni hievte ÖVP-Innenminister Karl Nehammer den Salzburger Polizeichef Franz Ruf auf den Posten des Generaldirektors. Seit Juli arbeitet Ruf nun in Wien. In Salzburg läuft seitdem das Rennen um seine Nachfolge an der Polizei-Spitze. Und die in der Exekutive politisch gefärbten Netzwerke fingen bereits zu greifen an.

Zum Favoritenkreis zählt Bernhard Rausch. Er gilt als Kronprinz von Ruf und blieb beim großen Posten-Poker 2012 – damals wurden im Zuge der Behördenreform in der Polizeidirektion gut 20 Spitzenfunktionen vergeben – als Leiter des Rechtsbüros hinter seinen Erwartungen.

Für Rausch spricht eine bemerkenswerte Personalrochade (die „Krone“ berichtete“): Sein Bruder Michael Rausch, bislang Presse-Attaché von Franz Ruf, wechselte zu VP-Landesrat Josef Schwaiger. Bernhard Rausch wäre als Polizeichef seinem Bruder direkt vorgesetzt gewesen, das ist laut Beamten-Dienstrecht aber nicht erlaubt – oder nur per Ausnahmen zu regeln.

Für Rausch spricht auch das ÖVP-Netzwerk: Sein Vater ist in der städtischen Kommunalpolitik engagiert. Dessen Stadtteilobmann ist Mitarbeiter im Büro von Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Als Gegenkandidat dürfte Rausch es mit Polizei-Vize Burghard Vouk, derzeit als Leiter vom Geschäftsbereich B sein direkter Vorgesetzter, zu tun bekommen. Vouk hatte sich auch 2012 um den Direktor beworben.

Als Geheimkandidat gilt Georg Angerer, derzeit Chef vom Landesamt für Verfassungsschutz (LVT). Der Polizeijurist war Sportstadtrat in Hallein unter dem damaligen Bürgermeister und jetzigen Finanzlandesrat Christian Stöckl.

Max Grill
Max Grill
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.