19.07.2020 09:00 |

Corona-Krise

Aus für Stundungen:„Mieten werden zu Kraftakt“

Salzburgs Mietschützer schlagen Alarm: Der Wegfall der Corona-bedingten Mietzinsstundungen bringt viele Salzburger schon im Herbst unter Druck. „Einige müssen jeden Cent dreimal umdrehen. Es wird ein Kraftakt, die gestundeten Mieten heuer noch zurück zu zahlen“, so Walter Windischbauer vom Mieterschutzverband.

Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit sorgen nach wie vor bei vielen Mietern für klamme Kassen. „Zusätzlich zum vereinbarten Zins auch noch die drei ausständigen Zahlungen für April, Mai und Juni bis Jahresende zu leisten, wird schwierig werden“, sagt Windischbauer, der eine Verlängerung der Zahlungsfristen fordert.

Ähnlich sieht das auch Angela Riegler von der Arbeiterkammer Salzburg nach dem Stundungsaus Ende Juni: „Wir rechnen mit einem Anfrageansturm“, berichtet die Leiterin der AK-Konsumentenberatung und Stellvertretende Direktorin, die sich ein anderes Mittel zur Miet-Krisenbewältigung vorstellen kann. Eine Art Solidaritätsfonds, der auf Antrag den geschuldeten Zins für die Betroffenen übernimmt und an den Vermieter direkt ausbezahlt.

Derartige Ideen beschäftigen auch die Stadtpolitik: So hat Kay-Michael Dankl (KPÖ) im Gemeinderat bereits vergangene Woche einen Antrag auf einen Solidaritätsfonds der Stadt Salzburg eingebracht, der in Not geratene Salzburger unterstützen soll.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.