Ab Montag

Maskenverweigerer zahlen in Linzer Öffis 50 Euro

Jetzt zahlt man auch in den Linz Linien Strafe! Nachdem ÖBB und Westbahn ab kommenden Montag ein Verweigern des Mund-Nasen-Schutzes von Zugpassagieren mit 40 Euro bestrafen, nehmen auch die Linz Linien die Tragepflicht in ihre Beförderungsbedingungen auf. 

Wer ab 20. Juli der Aufforderung nicht nachkommt, könne aus Bus oder Bim verwiesen und bei einer Weigerung mit einer Strafe von 50 Euro belangt werden. Seit einigen Wochen weisen die Linz Linien intensiv auf die Tragepflicht hin. Diese Maßnahmen würden auch Wirkung zeigen, so halte sich die Mehrheit der Fahrgäste daran. Um eine „noch bessere Wirkung“ zu erzielen, werde für die Unbelehrbaren nun die Geldstrafe eingeführt. Von der Tragepflicht sind nur Kinder unter sechs Jahren und Menschen, die den Schutz aus gesundheitlichen Gründen nicht nehmen können, ausgenommen, hieß es in einer Aussendung.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.