Stolz auf Star-Keeper

Rakitic zu Neuers Aufreger-Video: „Einer von uns“

Bayern-Star Manuel Neuer steht nach der Aufregung rund um sein Gesangs-Video weiterhin heftig in der Kritik. Der in Dubrovnik urlaubende Deutsche bekommt nun jedoch prominente Unterstützung von Barca-Superstar Ivan Rakitic. Neuer selbst äußerte sich bisher noch nicht zum Vorfall.

Am Sonntag veröffentlichte unter anderem die „Bild“ ein Video von Manuel Neuer, auf dem der Deutsche ein Lied der rechtsradikalen Band „Thompson“ singt. Was der Deutsche damit genau auslöst, ist noch nicht absehbar, Kritiker sind sich jedoch alle einig: So etwas darf dem deutschen Nationaltormann nicht passieren.

Wir sind stolz auf Neuer
Ivan Rakitic kann den Aufschrei um Manuel Neuer nicht nachvollziehen. Die beiden ehemaligen Teamkollegen (2007-2011 spielten sie gemeinsam beim FC Schalke) sind nach wie vor gut befreundet. „Manu ist in Kroatien wie einer von uns, wir sind unheimlich stolz, dass er immer wieder nach Kroatien kommt und sich bei uns so wohlfühlt“, äußerte sich der Kroate gegenüber Sport1. „Im Lied geht es um die Liebe zu Kroatien, einen rechtsextremen Hintergrund gibt es nicht“, fährt Rakitic fort.

Liedtext problematisch
Dario Brentin, Sozialwissenschaftler der Uni Graz, stuft den Text des Liedes „Lijepa li si“ (Du bist schön) jedoch als problematisch ein. Vor allem die Zeile „Herceg-Bosna, stolzes Herz“ : „Diese kann man als Infragestellung der Staatlichkeit Bosnien-Herzegowinas sowie der Verherrlichung der kroatischen Expansionsbemühungen in den 90er-Jahren verstehen“, erklärte Brentin dem „Spiegel“.

Nicht das erste Mal
Schon bei der WM 2018 sang die kroatische Nationalmannschaft, rund um Ivan Rakitic, das Lied „Lijepa li si“ um  Achtelfinal-Einzug zu feiern.
Zurück zu Neuer: Der Deutsche hat sich zu dem Video bis jetzt nicht geäußert. Sein Management erklärte der bislang der „Bild“, dass Neuer kein kroatisch spricht.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.