11.07.2020 18:02 |

Stadt Salzburg

Keine Einigung bei den Wohnungsvergaben

Eigentlich hätte am Donnerstag im Sozialausschuss der Stadt Salzburg der Evalulierungsbericht zur neugeregelten Wohnungsvergabe beschlossen werden sollen. Am Amtsvorschlag, demzufolge das Amt ohne politischen Beschluss Wohnungen vergeben solle, schieden sich aber die Polit-Geister.

Schon im Vorfeld wurde zwischen den Parteien hitzig über die Wohnungsvergaben diskutiert. Es ging darum, ob das Wohnungsamt auch ohne Beschlussfassung im Sozialausschuss Bestandwohnungen vergeben darf. Für SPÖ-Gemeinderätin Nicole Solarz wäre das sinnvoll, denn so könnten Wohnungen schneller vergeben und längere Leerstände vermieden werden. Das sieht auch das Wohnungsamt so in seinem Amtsvorschlag zum Bericht der Wohnungsvergaben. Doch im Sozialausschuss am vergangenen Donnerstag konnten sich die Mitglieder auf keinen Beschluss einigen. Solarz befürchtet gerade über den Sommer - in der sitzungsfreien Zeit - Verzögerungen zum Nachteil der Mieter.

„Dass das Amt ohne Beschluss agieren soll, ist absolut inakzeptabel“, kritisiert hingegen ÖVP-Gemeinderätin Delfa Kosic. Ihr Vorschlag ist ein eigener Beirat, der bei Einstimmigkeit auch ohne Beschluss agieren und auf Vorschlag des Wohnungsamts entscheiden kann. 

Ausschussvorsitzende Anna Schiester (Grüne) hofft auf konstruktive Gespräche im Herbst: Nachdem es am Donnerstag keine Mehrheit zur Beschlussfassung gab, wird eine Arbeitsgruppe den Evaluierungsbericht des Wohnservice im September erneut diskutieren.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.