09.07.2020 16:00 |

Bei Motorradverkauf

Bergheimer wurde Opfer eines Betrügers

Für den Transport eines Motorrades überwies ein Bergheimer mehrere hundert Euro auf ein deutsches Konto. Danach brach der Kontakt ab.

Ein Bergheimer wurde bereits am 28. Juni Opfer eines Internetbetrügers.

Ein Kaufinteressent forderte den Verkäufer eines Motorrades auf, für den Transport des Bikes mehrere hundert Euro auf ein deutsches Konto zu überweisen.

Geld überwiesen, Kontakt abgebrochen
Dieses Geld sollte an eine Spedition gehen, die den Transport abwickelt. Der Geschädigte erhielt dafür ein - gefälschtes - Mail einer Bank und kam daher der Aufforderung nach.

Nach erfolgter Überweisung brach der Kontakt zum vermeintlichen Interessenten ab.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.