03.07.2020 21:57 |

Vertraute Networker

Tausende Euro durch „Kryptoinvestments“ verloren

Mehr als zwei Jahre hat ein 66-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg auf Anraten eines „Networkers“ tausende Euro in sogenannte „Kryptoinvestments“ investiert. Wie sich jetzt herausstellte, ist das Geld futsch. Der Mann erstattete Anzeige.  

Der ebenfalls aus dem Bezirk Wolfsberg stammende „Networker“ hatte dem 66-Jährigen die risikoreichen Investitionen mit der Aussicht auf hohe Gewinne schmackhaft gemacht. Der Wolfsberger investierte im Zeitraum von Dezember 2017 bis Dezember 2019 fleißig in die „Kryptoinvestments“. Die Gewinne blieben aber aus - noch schlimmer, mehrere tausend Euro sind nun futsch.

Der Mann erstattete Anzeige bei der Polizei. Der 63-jährige „Networker“ wird nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.