01.07.2020 05:31 |

Neue 5 G-Generation

Gelungene Experimente mit Drohnen in Feichtendorf

Drohnen kommen in immer mehr Anwendungen zum Einsatz, wie etwa auch für autonome Lieferungen von Medikamenten oder Inspektionen von Industrieanlagen. Dazu brauchen sie eine gute Anbindung an die Mobilfunknetze. Die neue 5 G-Generation verspricht Möglichkeiten mit hohen Datenraten, das haben Drohnentests bei der Messstation in Feichtendorf bei Spittal jetzt bewiesen.

Immer mehr Aufgaben werden mit Hilfe von Drohnen durchgeführt. Damit diese sicher und zuverlässig im Luftraum unterwegs sein können, braucht es aber sehr leistungsfähige Mobilfunknetze. In Feichtendorf bei Spittal betreibt Magenta eines von 17 5G-Testgebieten in Österreich.

Dr. Christian Raffelsberger hat dort Drohnentests durchgeführt. Die Ergebnisse wurden nun vorgestellt. „5 G verspricht mehr Datenübertragung, eine geringere Verzögerung bei der Übermittlung, dazu können sich viel mehr Geräte in einer Daten-Zelle befinden.“

Es gibt bei einem Drohneneinsatz zwei Arten. „Erstens gibt die Drohne Daten an die Basisstation ab, man kann über Kommandostationen aber auch Befehle an die Drohnen abgeben.“ Raffelsberger betreibt ein Forschungsprojekt, die Drohnen kosten dann in der Endphase nur rund 1000 Euro.

Sie haben viele Aufgabengebiete. Wie die Überwachung von Industrieanlagen, auch Brücken und Strommasten können inspiziert werden. „Zuletzt haben wir Drohnen in einem Wald eingesetzt, um die Anzahl und den Umfang der Bäume zu messen. Drohnen sollen intelligent sein.“

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol