29.06.2020 09:38 |

In Polizeiuniformen

Pakistan: Bewaffnete stürmten Börse - zehn Tote

Nach Schüssen auf die Börse der größten Stadt Pakistans haben mindestens zehn Menschen ihr Leben verloren. Mehrere Angreifer, die wie Polizisten gekleidet waren, stürmten das Gebäude und eröffneten das Feuer. Auch eine Granate wurde beim Haupteingang abgeworfen. Alle Attentäter sollen Medienberichten zufolge getötet worden sein.

Die Börse in Karatschi selbst informierte über den Anschlag auf Twitter, als dieser noch in vollem Gange war. „Es gab heute Morgen einen Angriff auf das Gelände der PSX“, informierte das Institut in einem ersten Tweet. Später ließ es wissen, dass die Schüsse aufgehört hätten und auch eine Verstärkung der Sicherheitskräfte am Schauplatz angekommen sei. 

Direktor der Börse: „Die Angreifer trugen Uniformen“
„Es waren vier Angreifer, die vom Parkplatz kamen, eine Granate an den Haupteingang des KSE (Karachi Stock Exchange; Anm.)warfen und dann wahllos zu schießen begannen“, schilderte Abid Ali, Direktor der pakistanischen Börse, den Vorfall laut dem TV-Sender CNN. „Die Angreifer trugen Uniformen, die wie Polizeiuniformen aussahen, alle vier wurden getötet, und die Situation ist jetzt unter Kontrolle“, so Ali.

Unter den Toten sollen sich vier Wachleute, ein Polizist sowie ein Zivilist befinden, mehrere Menschen wurden zudem verletzt. Während des Angriffs wurde der Tatort abgeriegelt. Angestellte wurden während der Schüsse aufgefordert, in den höheren Stockwerken zu bleiben. Es sollen sich etwa 1000 Menschen in dem Gebäude befunden haben. Die Behörden vermuten, dass eine Miliz aus der Provinz Baluchistan für den Angriff verantwortlich ist.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.